Mitgliedschaft
Aufnahme
Kündigung
Aufnahme in die Genossenschaft

Für die Anmietung einer Wohnung oder eines Ladenlokales unserer Genossenschaft ist die Mitgliedschaft in unserem Unternehmen zwingend erforderlich. Zur Information erhält der Bewerber vor Abgabe seiner Beitrittserklärung ein Exemplar der jeweils geltenden Satzung. Zum Erwerb der Mitgliedschaft bedarf es einer unterzeichneten Beitrittserklärung und der Genehmigung durch den Vorstand der Genossenschaft.

Für die Begründung der Mitgliedschaft ist es erforderlich, dass jedes Mitglied 1 Pflichtanteil übernimmt. Der Anteil hat einen Wert von € 2.050,00. Spätestens bis zum Tag des Mietvertragsabschlusses muss die Hälfte des Anteils zuzüglich des einmaligen Eintrittsgeldes von € 25,00 also € 1.050,00 eingezahlt sein. Die Summe kann bei Mietvertragsabschluss auch bar eingezahlt werden. Die zweite Hälfte des Pflichtanteils kann in monatlichen Mindestraten von € 35,00 eingezahlt werden. Das Mitglied haftet der Genossenschaft gegenüber mit dem Geschäftsanteil.

Kündigung der Mitgliedschaft

Das Mitglied hat das Recht, durch Kündigung seinen Austritt aus der Genossenschaft zu erklären. Die Kündigung findet nur zum Schluss eines Geschäftsjahres statt. Sie muss mindestens drei Monate vorher schriftlich erfolgen und spätestens am letzten Tag des Geschäftsjahres, in dem sie ausgesprochen wird, der Genossenschaft zugegangen sein. Eine Auszahlung des Genossenschaftsanteil erfolgt erst ein Jahr nach Ende der Mitgliedschaft, aber immer erst nach der jeweils jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung.